WIPANO - Wissens- und Technologietransfer durch Patente und Normen

Förderrichtlinie des BMWI

Die überarbeitete Förderrichtlinie zum Projekt "Wissens- und Technologietransfer durch Patente und Normen" (WIPANO) wurde am 17.1.2020 veröffentlicht.

Der Förderschwerpunkt „Unternehmen“ der Richtlinie unterstützt kleine und mittlere Unternehmen (KMU) bei der Sicherung ihrer innovativen Ideen durch Patent- und Gebrauchsmusteranmeldungen und deren Verwertung. Die Richtlinie fördert auch das Einbringen neuster Forschungsergebnisse in die Normung.

Die Antragstellung über das Formular-System „easy-Online“ (https://foerderportal.bund.de/easyonline) ist bis zum 30.6.2023 möglich.
Die Admistration und Betreuung erflolgt über den Projektträger Forschungszentrum Jülich GmbH.

Antragsberechtigt sind KMU´s, die ihre FuE Ergebnisse durch Patent- oder Gebrauchsmusteranmeldung sichern wollen und bzw. deren letzte Patent- oder Gebrauchsmusteranmeldung länger als drei Jahre zurückliegt.

Die Förderung erfolgt nach genehmigter Antragstellung in mehreren Leistungspaketen. Unternehmen erhalten bis zu 50% entstandenen Kosten, bis zu 16.600€ im Förderzeitraum von 24 Monaten.
PATON unterstützt Sie mit seinen Dienstleistungen bei der Vorbereitung der Patentanmeldung! Sprechen Sie uns an!

  • LP1 Beratung und Detailprüfungen hinsichtlich der Neuheit
  • LP2 Detailprüfung hinsichtlich wirtschaftlicher Verwertung
  • LP3 (Stragegie-) Beratung und Unterstützung bei der Schutzrechtsanmeldung
  • LP4 Schutzrechtsanmeldung (Amtsgebühren sowie Patentanwaltskosten)
  • LP5 Aktivitäten zur Verwertung (z.B. Prototypenbau, Messen, Marketing)

Weitere Informationen finden Sie in der Opens external link in new windowWIPANO-Förderrichtlinie.

© 2021 PATON | TU Ilmenau